Meine Honorare


Die Kostenbetrag einer Sitzung richtet sich nach dem individuellen Behandlungs- und Zeitaufwand.

Er beträgt in meiner Praxis zwischen 75.-€ und 105.-€.


FAQ

 

Wie lange dauert eine osteopathische Sitzung?

Eine Erstkonsultation dauert zw. 60 und 75 Minuten.
Die Dauer weiterer Sitzungen ist abhängig vom individuellen Beschwerdebild und liegt zwischen 30 und 60 Minuten.

 

Beteiligt sich Ihre gesetzliche Krankenkasse an den Kosten osteopathischer Behandlungen?
In den meisten Fällen. Erkundigen Sie sich vor der Behandlung hier:  www.osteokompass.de/patienteninfo-krankenkassen oder besten persönlich bei Ihrer Krankenkasse!

 

Brauche ich ein Rezept oder eine Überweisung?

Nein. Osteopathische Sitzungen dürfen ausschließlich von Ärzten & Heilpraktikern ausgeübt werden und somit gibt es Osteopathie rechtlich geschützt nicht "auf Rezept".

Gesetzlich Versicherte benötigen in einigen Fällen eine ärztliche Empfehlung. Erkundigen Sie sich bei Ihrer Krankenkasse!

 

Für Privatversicherte gilt: in der Regel werden die Kosten übernommen, erkundigen Sie sich vorab aber bei Ihrer Krankenkasse, ob Heilpraktikerleistungen übernommen werden!

Beihilfe/Privat-Versicherungen: Die Kosten werden komplett von der Beihilfestelle erstattet.

Wie viel die private Zusatz-Versicherung übernimmt, ist von Ihrem persönlichen Tarif abhängig (i.d.R. bis zu 80%).

 

Gibt es Kontratindikationen?

Nein. Sollte sich aber nach der ausführlichen Untersuchung, ein Grund ergeben, wird eine Überweisung an eine ärztliche Versorgungsstelle veranlasst.

 

Wie unterscheide ich Osteopathen/innen mit einer Berufsausbildung von anderen, die nur Fortbildungen absolviert haben?

Ein/e Osteopath/in mit einer Berufsausbildung wird z.B. beim Bundesverband gelistet: hier