Osteopathiepraxis Rodriquez in Kirchhellen.


Leben braucht vor allem Beweglichkeit!

Das ist die philosophische Leitlinie der osteopathischen Medizin. 

 

Beengter Körperraum behindert Flexibilität und kann zu Verschleiß und Funktionsstörungen aller Art führen. Durch die Arbeit mit unseren Händen geben wir ihrem Körper seine Beweglichkeit und Raum zurück, so dass Gefäße und Nerven entsprechende Organe, Muskeln und Gelenke wieder optimal versorgen können.

 

Die Osteopathie konzentriert sich nicht nur auf das Krankheitsgeschehen, vielmehr versucht sie die Bedingungen für einen individuellen und ausgewogenen Gesundheitszustand zu optimieren (Salutogenese).

 

Wir nehmen uns hierfür Zeit, hören zu, sprechen Dinge an und behandeln anschließend Ihren Körper genau dort, wo es nötig ist.

Seit 2005 - erfahren, empathisch & effektiv.


Genießen Sie Ihren Aufenthalt in unserer Praxis.

In angenehmer Atmosphäre helfen wir Ihnen mögliche Gründe für Ihre Beschwerden aufzudecken und streben dabei, in möglichst kurzer Zeit, dauerhafte Erfolge an.

 

Wir haben nicht nur einzelne Fortbildungen besucht, sondern verfügen über eine 6-jährige osteopathische Berufsausbildung und sind somit zertifizierte Mitglieder im Verband der Osteopathen (VOD) und der Akademie für Osteopathie (AFO).

 

Mit langjähriger Berufserfahrung behandeln wir Erwachsene, Jugendliche, Kinder und Säuglinge empathisch und effektiv.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch in unserer Praxis im nördlichen Ruhrgebiet in Bottrop-Kirchhellen.

 

Lisa und Ben Rodriquez D.O.® M.R.O.®




Nicht überall, wo Osteopathie drauf steht, ist Osteopathie drin ...


Es ist ausschließlich dem Arzt und Heilpraktiker erlaubt, die osteopathische Medizin auszuüben.

Physiotherapeuten dürfen, selbst mit einer ärztlichen Verordnung, diese Heilkunde nicht anwenden (OLG Düsseldorf: Az. I-20 U 236/2013).

 

Die Osteopathie gründet sich auf ein eigenständiges medizinisches Konzept und kann nur als Behandlungsschwerpunkt wirkungsvoll, sicher und für den Patienten rechtlich geschützt eingesetzt werden. In jedem Fall dürfen Sie die osteopathische Kompetenz anzweifeln, falls die osteopathische Tätigkeit, als eine von vielen anderen Behandlungsformen anwendet wird. Nur wer eine hochwertige Berufsausbildung abgeschlossen hat, darf zertifiziertes Mitglied sein und wird im Osteopathenverzeichnis öffentlich nachvollziehbar gelistet:  Mitgliederverzeichnis des VOD.


Sie möchten einen Termin mit uns vereinbaren?